#WeeklyUpdate KW 34: Black Bean Cheesecake // Fabeln und Glücksritter // Das Leben ist schön…

Weekly-Update-KW-34-300x300 in #WeeklyUpdate KW 34: Black Bean Cheesecake // Fabeln und Glücksritter // Das Leben ist schön...Inspiriert durch andere Blogger und Newsletter, die ich erhalte, möchte ich eine neue Kategorie einführen: das #WeeklyUpdate.

Unter diesem Hashtag möchte ich in Zukunft ab und an alles zusammenfassen, was mich die Woche über begeistert hat.

Viel Spaß in dieser Woche mit einem tollen Rezept für einen leckeren Black Bean Cheesecake, einer Geschichte über den „Umweg Karriere“ und über den Umgang mit negativ eingestellten Menschen

 

Gesehen

Nachdem ich mir bereits vor längerer Zeit das Rezept für einen „Schoko Protein Käsekuchen“ alias „Black Bean Cheesecake vegan & glutenfrei“ gespeichert habe, bin ich tatsächlich in dieser Woche einmal dazu gekommen ihn nachzubacken.

Und ich muss sagen: er schmeck fantastisch! Zwar habe ich am Anfang ein wenig an der Stabilität gezweifeln, weil es sich hier um einen flüssigen Teig für den Boden handelt – aber sowohl der Boden als auch die Käsekuchen-Masse sind einwandfrei fest geworden und ich werde mich ab sofort in Zukunft wohl häufiger an die genauen Anweisungen halten (ansonsten improvisiere ich ganz gerne, weil ich nicht alle Zutaten parat habe oder es mir einfach nicht schnell genug gehen kann =) !)

Schoko-Protein-K Sekuchen-vegan-glutenfrei in #WeeklyUpdate KW 34: Black Bean Cheesecake // Fabeln und Glücksritter // Das Leben ist schön...

Gelesen

…eine Geschichte über den „Umweg Karriere“ – und die Rückbesinnung auf das, was Du wirklich zum Leben brauchst…

Ein amerikanischer Geschäftsmann macht auf Anordnung seines Arztes in einem kleinen mexikanischen Küstendorf Ferien. Schon am ersten Morgen bekommt er in aller Frühe einen eiligen Telefonanruf aus dem Büro. Weil er danach nicht mehr einschlafen kann, läuft er hinaus auf die Mole, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Ein kleines Fischerboot mit nur einem einzigen Fischer darin legt an. In dem Boot liegen einige Gelbflossenthunfische. Der Amerikaner gratuliert dem Mexikaner zur Qualität seines Fangs.

„Wie lange haben Sie gebraucht, um die zu fangen?!“, fragt er. „Nicht so lange“, antwortet der Mexikaner in überraschend gutem Englisch. „Warum bleiben Sie nicht länger draußen und fangen noch mehr davon?“, will der Amerikaner wissen. „Ich habe genug, um meine Familie zu ernähren und ein paar Freunden etwas abzugeben“, sagt der Mexikaner, während er die Fische in einen Korb umlädt. „Aber … was machen Sie mit dem Rest Ihrer Zeit?“ Der Mexikaner schaut auf un lächelt. „Ich schlafe lang, dann fische ich ein wenig, spiele mit meinen Kindern, mache Siesta mit meiner Frau Julia – und jeden Abend gehe ich ins Dorf, wo ich mit meinen Amigos Wein trinke und Gitarre spiele. Ich habe ein volles und beschäftigtes Leben, Senor.“

Fabeln-und-Gl Cksritter in #WeeklyUpdate KW 34: Black Bean Cheesecake // Fabeln und Glücksritter // Das Leben ist schön...

Der Amerikaner lacht und richtet sich zu seiner vollen Größe auf. „Mein Herr ich bin Wirtschaftsfachmann, ich habe in Harvard meinen Abschluss gemacht. Ich kann Ihnen helfen. Sie sollten mehr Zeit mit dem Fischen verbringen und sich vom Erlös ein größeres Boot kaufen. Von dem größeren Fang, den Sie dann regelmäßig machen, können Sie sich in Nullkommanichts mehrere Boote kaufen. So haben Sie bald eine ganze Flotte von Fischerbooten.“

Er fährt fort: „Anstatt Ihren Fang an Mittelsmänner zu verkaufen, können Sie Ihn den Konsumenten direkt anbieten und irgendwann Ihre eigene Konservenfabrik eröffnen. Sie werden Produkt, Verarbeitung und Vertrieb dann selbst kontrollieren. Natürlich müssen Sie dieses kleine Fischerdorf hinter sich lassen und nach Mexiko-Stadt ziehen, später nach Los Angeles und schließlich nach New York, von wo aus Sie Ihr expandierendes Unternehmen mit dem richtigen Management führen werden.“

Der mexikanische Fischer fragt: „Aber Senor, wie lange wird denn das alles dauern?“ Darauf antwortet der Amerikaner: „Vielleicht 15 bis 20 Jahre. Allerhöchstens 25.“ „Und was dann Senor?“ Der Amerikaner lacht und sagt: „Das ist das Beste daran. Wenn die Zeit dafür reif ist, gehen Sie an die Börse, verkaufen Ihre Aktien und werden richtig reich. Sie werden Millionen verdienen.“ „Millionen Senor? Und dann?“

„Dann setzen Sie sich zur Ruhe und ziehen in ein kleines Fischerdorf. Sie schlafen lange, fischen ein bisschen, spielen mit den Kindern, machen eine Siesta mit Ihrer Frau und gehen abends ins Dorf, wo Sie mit Ihren Amigos Wein trinken und Gitarre spielen …“

Quelle: Ferris, Tim: Die 4-Stunden-Woche, S. 277f

Gehört

Tobias-Beck-II in #WeeklyUpdate KW 34: Black Bean Cheesecake // Fabeln und Glücksritter // Das Leben ist schön...

Bildquelle: http://beck-training.com/

„Professional Speaker, Consultant, Lecturer“ Tobi Beck über den Umgang mit schwierigen und komplizierten Menschen, die sich zu sehr an negativen Dingen aufhalten und den Wunsch nach einem Leben mit inspirierenden Menschen, die einen nach oben ziehen statt nach unten drücken und mit denen sich tolle Gespräche über Zukunft und Fortschritt führen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=aAY4rF6x0CQ.

…bereits vor einiger Zeit hat mich ein Interview in einem meiner Lieblings-Podcasts mit ihm begeistert – vielleicht ist auch eine Message für Dich dabei:

>>> Folge 038 – Interview mit Tobias Beck – „Bewohnerfreier“ Trainer und Coach <<<
(Erschienen: 13.04.2016)

Mit der grenzenlosen Begeisterungsfähigkeit eines Kindes gibt Tobias den Impuls neu, kreativ und quer zu denken. Er sprüht vor Lebensenergie, provoziert, überzeichnet und hält Ihnen den Spiegel vor. Er zeigt Ihnen „street smart“ und humorvoll, wie Sie den Superstar in Ihrem Leben zurückerobern, warum das nur ohne „Bewohner“ gelingt, weshalb Sie Haien keine Blumen schenken sollten, Papa immer Bonbons dabei hat und was das alles jetzt bitteschön mit Ihnen zu tun haben soll… Die Links aus der Sendung: www.beck-speaking.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *