Testbericht BeGreen Reisprotein Pulver vegan

BEGREEN Reisprotein Logo-Kopie-150x150 in Testbericht BeGreen Reisprotein Pulver veganNachdem wir bereits einige Produkte verschiedener Hersteller getestet hatten, die uns nie gänzlich überzeugen konnten, haben wir nun unseren Favoriten gefunden: das BeGreen Reisprotein, erhältlich in den Geschmacksrichtungen SCHOKOLADE, VANILLE und NATUR.

Warum Proteine im Allgemeinen für einen aktiven Lebensstil von Bedeutung sind,  wie Reisprotein hergestellt und dabei Top Nährwerte erzeugt werden, worauf es bei der Qualität ankommt und welche Vorteile es gegenüber anderen pflanzlichen Proteinen besitzt, erfährst Du in diesem Blog-Beitrag.

Außerdem bekommst Du wieder einige Rezeptideen, die Dir zeigen, dass es nicht beim Protein-Shake bleiben muss!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Die Bedeutung von Proteinen für Deinen Körper und Dein Training

Sie gelten als DER Baustein für Muskeln und sind deswegen vor allem bei Sportlern beliebt, sie sorgen aber auch für eine gute Immunabwehr, steuern Hormone und den Stoffwechsel. Außerdem sorgen sie beim Abbau von Körperfett für den Erhalt der Muskelmasse und des Bindegewebes.

Da sie der Körper nicht selbst bilden kann, müssen sie über die Nahrung zugeführt werden. Da eine pflanzliche Ernährung bei der Aufnahme von Protein aber oft auch mit einer hohen Aufnahme von Kohlenhydraten (Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte) oder Fetten (Nüsse, Tofu, Tempeh, Seitan) einhergeht, hat sich pflanzliches Proteinpulver als echte Geheimwaffe zur Eiweißversorgung herausgestellt.

Herstellung von Reisprotein

Reisprotein wird in den meisten Fällen als Primärprodukt durch einen Fermentationsprozess aus gekeimtem, ungeschältem, braunen Naturreis hergestellt, der noch sämtliche Vitalstoffe enthält und einen natürlichen Proteingehalt von etwa 8 % besitzt. Durch das Keimen der Reiskörner vervielfachen sich sowohl der Vitalstoff- als auch der Proteingehalt.

Um an das Protein zu gelangen, wird anschließend die Stärke entfernt und durch den Einsatz von pflanzlichen Enzymen werden die Proteine ohne Wärmeeinwirkung fermentiert, was die biologische Wertigkeit verbessert.

Schließlich wird das Reisprotein getrocknet und – wie im Fall von BeGreen – mit Stevia und Aroma verfeinert.

Qualität von Reisprotein


Bei einem hochwertigen Reisprotein handelt es sich immer um ein Primärprodukt, bei dessen Herstellung der Fokus auf der Gewinnung des Proteines liegt und das z.B. nicht als Abfallprodukt bei der Herstellung von Reisstärke entsteht. Es wird schonend durch Fermentation und ohne Hitzeeinwirkung (bis ca. 42°C) hergestellt und anschließend auch so getrocknet. Hierdurch bleiben Vitalstoffe und Enzyme erhalten und das Proteinpulver besitzt Rohkostqualität.

Pluspunkte

  • cholesterinfrei
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • low fat
  • hypo allergenic
  • Aspartam- und zuckerfrei
  • GMO frei
  • Rohkostqualität
  • Biologische Wertigkeit: 98
  • vollwertiges Aminosäurenprofil

Minuspunkte

  • fehlendes Biosiegel
  • keine Auskunft zur Herkunft des Reises

Das Reisprotein ist geeignet

  • zur Förderung des Muskelaufbaus bei Bodybuildern und Sportlern
  • für die Muskelregeneration für Ausdauersportler
  • während einer Diät als Mahlzeitersatz, z.B. bei Low Carb Diäten
  • in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • für Allergiker und Menschen mit Nahrungsmittel-unverträglichkeiten (Molke, Casein, Ei)
  • als Nahrungsergänzung für Veganer und Vegetarier

Inhaltsstoffe

Zutaten Schokolade: 93% bio-fermentierter, gekeimter brauner Vollkornreis (mit 83% Proteingehalt)
Aroma, fettreduziertes Kakaopulver, Verdickungsmittel: Xanthan, Süβstoff: Steviolglycoside

Zutaten Vanille: 93% bio-fermentierter, gekeimter brauner Vollkornreis (mit 83% Proteingehalt)
Aroma, Verdickungsmittel: Xanthan, Farbstoff: Beta Carotin, Süβstoff: Steviolglycoside

Zutaten Natur: 100% bio-fermentierter, gekeimter brauner Vollkornreis (mit 83% Proteingehalt)

Hier gelangst Du zu einer Übersicht der BeGreen Reisprotein Nährwerte!

Verwendung von Reisprotein

Schon bei der Entwicklung der Rezeptur wurde darauf geachtet, dass sich das Reisprotein-Pulver sowohl mit Wasser als auch mit Milchalternativen wie Sojadrink oder Mandeldrink gut vermischen und aufschäumen lässt und  sich gut zu einem cremigen Shake verteilt. Wir verwenden das Pulver am Liebsten in Form eines Pre-Workout-Shakes. Aber es kann noch viel mehr!

Reisprotein macht Smoothies cremiger und verfeinert Süßspeisen wie Pudding, Joghurtkreationen oder sogar Eiscreme (zum Protein Eiscreme Rezept) und versorgt Dich zum Tagesstart genauso im Müsli wie auch als Zutat im Frühstücksbrei oder Porridge (zum Hirse Protein Porridge Rezept) mit der nötigen Menge Protein.
Zwar verändern die Proteine beim Erhitzen, jedoch können auch Backwaren wie selbstgemachte Müsliriegel (zum Rezept für unsere Vanilla Protein Cocos Flapjacks), Muffins oder Kekse (zum Rezept für unsere Schoko Protein Kekse) damit angereichert werden.

Und zum Schluss noch ein leckeres Rezept für einen
Chia Protein Pudding:

Chia Protein Pudding Logo-300x300 in Testbericht BeGreen Reisprotein Pulver vegan

Zutaten:

1 EL Bio Chia Samen, z.B. von sachia in 100 ml Wasser gequollen
25 g BeGreen Reisprotein Vanille
200 g Bio Sojajoghurt, z.B. von Sojade
50 ml Bio Kokosdrink „light“, z.B. von Provamel

1 EL Kokosflocken zum Bestreuen
1 Bio Kiwi

Zubereitung:

Die Zutaten gut miteinander verrühren, mit der Kiwi garnieren und den Pudding genießen!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Quellen: www.reisprotein.info, http://www.begreenorganic.de

Comments

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *