Selbstgemachte Proteinriegel (vegan)

Proteinriegel VEGANAKTIV Logo-300x223 in Selbstgemachte Proteinriegel (vegan)

Der Ideale Begleiter vor ausdauernden Trainingseinheiten und der Garant für die Proteinversorgung zwischendurch!

Wie beim Proteinshake hast Du auch hier die Möglichkeit, entweder auf eine große Auswahl fertiger veganer Pro- teinriegel aus dem Handel zurück-zugreifen – oder sie ganz einfach selbst zu machen!

 

Selbstgemachte vegane Proteinriegel ohne Zucker – ganz nach Deinem Geschmack.

Zur Zubereitung von selbstgemachten veganen Proteinriegeln gibt es zahlreiche Möglichkeiten und ich möchte Dir heute eine davon vorstellen – mit der Option die einzelnen Zutaten durch ähnliche auszutauschen. Das macht Deine Kreationen zum einen abwechslungsreich und zum anderen stellt Du Deinem Körper unterschiedliche Nährstoffe zur Verfügung!

Zutaten:

120 g Datteln (alternativ Soft-Feigen)
100 g Erdnussmus crunchy (alternativ Cashew- oder ein anderes festes Nuss-Mus)
30 g gepuffter Quinoa (alternativ Amaranth)
60 g Sojaflocken (alternativ Hafer-/ Hirseflocken oder ein Mix)
80 g Proteinpulver, z.B. Reisprotein Schoko (alternativ: Erbsen, Soja- oder Süßlupinenprotein)
1 EL Kakao, stark entölt (alternativ Bio-Vanillepulver oder Zimt)

Zubereitung:

Die Datteln über Nacht einweichen und am nächsten Tag im Mixer pürieren. Mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel mischen. Es sollte ein nicht mehr ganz klebriger Teig entstehen, den ihr mit den Händen zu Riegeln oder auch Kugeln formen könnt, ohne, dass die Hälfte dabei an euren Handflächen kleben bleibt. Alternativ kann die Masse auch in eine rechteckige Form gepresst und anschließend mit einem scharfen Messer in Riegelform geschnitten werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *